Online-Energieausschreibung mit YEP

Die Vorteile:

  • einfache und intuitive Bedienung: Erfassen Sie im Handumdrehen Ihre Unternehmensdaten für die Energieausschreibung
  • keine versteckten Provisionen: Sie bezahlen für die Nutzung von YEP 0,03 Cent pro ausgeschriebener Kilowattstunde
  • große Lieferantenvielfalt: mit Ihrer Ausschreibung über YEP erreichen Sie mit einem Klick viele Energieversorger
  • Branchenübergreifende Plattform: egal zu welcher Branche Ihr Unternehmen zählt, YEP ist auf Ihre Energiebeschaffung optimiert

Für den Einkäufer: 

Wer einmal ein YEP-Nutzerprofil erstellt hat, kann im Portal jederzeit mühelos alle relevanten Daten eingeben, die seinen Energiebedarf in einem bestimmten Zeitraum definieren. Der Aufwand dafür beläuft sich nur auf rund 60 Minuten, was eine dramatische Verkürzung gegenüber der bisher gewohnten Erstellung einzelner Ausschreibungen bedeutet, die oft mehrere Arbeitstage beanspruchen. 

Schon nach kurzer Zeit erhält der Einkäufer dann die passenden Angebote. Diese sind so aufbereitet, dass sie ohne Zusatzaufwand direkt vergleichbar sind und der Einkäufer seine finale Entscheidung für das beste Angebot schnell treffen kann. So spart man nicht nur massiv Zeit, sondern erhält über gut aufbereitete Angebotsinformationen schnell vollkommene Markttransparenz und kann ohne Zeitverlust auch „Schnäppchen“ realisieren.


Jetzt kostenlos anmelden


FAQ's

YEP – Your Energy Place ist die neue webbasierte Plattform für den professionellen Energieeinkauf. Konzipiert von Experten richtet sich YEP sowohl an Einkäufer, die Energie unkompliziert, schnell und vor allem kostengünstig und komplett digital beschaffen möchten, als auch an Versorger, die automatisch bei digitalen Ausschreibungen angefragt werden möchten.
YEP bietet vollständige Unabhängigkeit durch ein anbieterprovisionsfreies Kostenmodell. Das bedeutet, die Kosten für die Plattform trägt der Energieeinkäufer durch ein transparentes Preismodell. YEP hat ein funktionelles, ansprechendes Design und eine einfache Usability was den Beschaffungsvorgang erleichtert und eine hohe Zeitersparnis bietet. YEP schafft Transparenz welche Prozesse im Hintergrund ablaufen und ist im Vergleich günstiger als andere Plattformen, was eine hohe Reichweite für Einkäufer und Versorger schafft.
Hinter der Plattform steht das Profi-Know-how der unabhängigen Energieberatung ECG Energie Consulting GmbH, die seit Jahrzehnten in allen Teilbereichen der europäischen Energiemärkte zu Hause ist. Dadurch ist die Plattform präzise auf die Bedürfnisse, vor allem die hohen Effizienzanforderungen, eines modernen Energieeinkauf zugeschnitten: Wer in einem intensiven Wettbewerbsumfeld erfolgreich sein will, muss mit einem Minimalaufwand Markttransparenz erhalten - und zwar ganz ohne Provision oder versteckte Kosten - um so schnell und gut informiert Entscheidungen treffen zu können.
Die Digitalisierung des Einkaufsprozesses schafft eine spürbare Zeitersparnis im Vergleich zur manuellen Ausschreibung und ermöglicht eine hohe Reichweite durch eine große Lieferantenvielfalt. Der professionelle Preisvergleich von individuellen Angeboten ist speziell auf die Anforderungen der Energiewirtschaft zugeschnitten. Die Komplexität des Beschaffungsprozesses wird reduziert außerdem wird ein Blick auf die aktuelle Marktentwicklung ermöglicht. Damit kann das relevante Know-how für den Ausschreibungsprozess über die Plattform vermittelt werden.
Die Registrierung auf YEP, sowie die Nutzung sind grundsätzlich kostenfrei. Beim Veröffentlichen einer Energieausschreibung fallen 0,03 Cent pro ausgeschriebener kWh an. Es werden mindestens 150 €, jedoch maximal 6.000 € für eine Ausschreibung pro Medium, unabhängig von der Anzahl der ausgeschriebenen Abnahmestellen, in Rechnung gestellt.
Bekannte Vergleichsplattformen arbeiten mit einem sogenannten Provisionsmodell. Das heißt, sie erhalten eine Provision beim Abschluss eines Energieliefervertrages von dem Lieferanten, der den Zuschlag erhalten hat. Die Höhe der Provisionen ist den Einkäufern nicht bekannt und somit nicht transparent. Weiterhin werden die Provisionen in die Angebote eingepreist, was letztlich zu höheren Energiepreisen führt. YEP möchte eine maximale Transparenz und Vergleichbarkeit schaffen und somit den Nutzen der Plattform für den Einkäufer erhöhen. Daher wird dieser mit Nutzungsgebühren belastet.
Nein, die Registrierung bei YEP ist grundsätzlich kostenlos.
Abnahmestellen mit einem Jahresverbrauch von über 100.000 kWh Strom bzw. 1.500.000 kWh Erdgas verfügen in der Regel über eine registrierende Leistungsmessung (RLM). Diese erfasst viertelstündlich bei Strom bzw. stündlich bei Gas Messwerte. Aus diesen Messwerten setzt sich ein sogenannter Lastgang oder Lastprofil zusammen, welches als Grundlage für die Kalkulation eines Energielieferangebotes genutzt wird.

Abnahmestellen mit einem Stromverbrauch von unter 100.000 kWh pro Jahr bzw. einem Erdgasverbrauch von unter 1.500.000 kWh sind häufig nicht leistungsgemessen und werden jährlich abgelesen. Um für diese Abnahmestellen einen Angebotspreis kalkulieren zu können wird von den Lieferanten ein Standard-Lastprofil (SLP) hinterlegt. Dieses kann z. B. nach Region, Temperaturzone und Branche ausgewählt werden. Für Standard-Lastprofil-Abnahmestellen werden i.d.R. keine individuell kalkulierte Energiepreise, sondern Tarifangebote abgegeben.
Bei einer Ausschreibung über YEP - Your Energy Place werden reine Energiepreisangebote eingeholt. Ergänzend zu diesen Strom- und Erdgasenergiepreisen, sind zusätzlich Steuern, Abgaben und Umlagen zu entrichten. Bei Strom fallen individuelle Netzentgelte, welche sich nach Ihrem Verbrauchsprofil richten, sowie Stromsteuer, EEG-Umlage, Offshore-Umlage, Konzessionsabgabe, Umlage nach §19 NEV und die KWKG-Abgabe an. Der finale Erdgaspreis setzt sich ebenfalls aus individuellen Netzentgelten, der Erdgassteuer, der Bilanzierungsumlage, einer Konzessionsabgabe sowie aus Konvertierungsentgelt und -umlage zusammen.
Über YEP können Sie einfach Ökostrom oder klimaneutrales Erdgas beschaffen. Dies wird in der Regel über den zusätzlichen Einkauf von entsprechenden Zertifikaten im Energiepreis abgebildet. Falls Grünstrom oder klimaneutrales Erdgas beschafft werden soll, kann dies im Bemerkungsfeld der Ausschreibung angefragt werden.
Während der Ausschreibung haben Sie die Möglichkeit über ein Bemerkungsfeld Ihr Wunsch-Zahlungsziel anzugeben. Gänge Zahlungsziele sind zum Beispiel 10 Werktage nach Rechnungseingang, oder 14 Tage nach Rechnungsversand. Auch ein Zahlungsziel von 30 Tagen ist durchaus möglich, allerdings sollte man hierbei beachten, dass dies meistens nur mit einem entsprechenden Aufschlag auf den Energiepreis angeboten wird.
Anhand der Bindefrist kommunizieren die Lieferanten, wie lange das abgegebene Angebot Gültigkeit besitzt. Nach Ablauf dieser Bindefrist, ist es nicht mehr möglich, das Angebot des Lieferanten anzunehmen. Aufgrund des schnelllebigen Energiemarkt sollte man daher die Bindefrist der Lieferanten stets im Auge behalten. Eine Bindefrist von mehr als 1 Tag nach Angebotslegung ist häufig mit Aufschlägen oder der Nichtabgabe eines Angebotes verbunden.